Vorsichtsmaßnahmen für Verpackungsmaschinen

1. Wählen Sie die Verpackungsmaschine entsprechend dem Produkt aus

Der von Ihnen gewählte Boxlader sollte zu Ihrem Produkt passen.Wenn das Produkt beispielsweise rieselfähig ist (körnig oder lose), sollten Sie sich für einen vertikalen Kistenlader entscheiden.Sowohl für vertikale als auch horizontale Ladeprodukte die beste Wahl für horizontale Ausrüstung.Die meisten Kistenlademaschinen auf dem Markt sind horizontale Lademaschinen, im Vergleich zu vertikalen Kistenlademaschinen sind sie flexibler und kostengünstiger.

2. Bestimmen Sie die maximale Verpackungsgeschwindigkeit

Als erstes ist zu prüfen, ob die Verpackung in der Produktionslinie oder offline erfolgt.Teilen Sie für die Online-Geschwindigkeit die maximale Produktionsgeschwindigkeit des Produkts durch die Anzahl der Produktpackungen in jedem Karton und berücksichtigen Sie dann die Überlastkapazität (die Möglichkeit, die Produktionsgeschwindigkeit durch neue Prozesse oder Technologien zu erhöhen).Legen Sie für Offline-Geschwindigkeiten tägliche, wöchentliche oder monatliche Versandkontingente fest und stellen Sie sicher, dass Sie echte Wochentage oder Stunden des Tages verwenden, um zu berechnen, wie viele Kartons pro Minute geladen werden können.

3. Materialauswahl

Verwenden Sie Rohkarton (Neufaser, teurer) oder Recyclingmaterial (günstiger)?Materialien von schlechter Qualität wirken sich definitiv auf die Verpackungsqualität aus.Sie sollten auch die Gestaltung der Deckplatte und des Klebeformats des Kartons berücksichtigen, die im Voraus vorbereitet werden sollten, anstatt dieses Problem zu lösen, nachdem das Gerät an die Baustelle geliefert wurde.


Postzeit: 22. Oktober 2022
  • sns01
  • sns02
  • sns03
  • sns04
  • sns05